Meta





 

Natürlich gibt es noch etwas, über das man sich so liebend gerne Aufregt: Der Lehrplan für die Abiturienten. Ja ja, ich weis... Das Abitur ist kein Zuckerschlecken und bekommt man nicht einfach so hinterher geschmissen bla bla. Kann man nicht dennoch Rücksicht nehmen auf die Schüler? Dieser Lehrplan ist für jemanden konzipiert, der total de-sozialisiert ist und somit keine Freunde und Hobbies hat. Dieser Jemand schafft es somit zeitlich auch problemlos alle Hausaufgaben zu machen, die man JEDEN Tag in riesigen Mengen aufbekommt. Derjenige kann natürlich dann auch problemlos und mit Leichtigkeit auf jede Arbeit lernen. Und dieser Jemand muss auch nicht schon um 6.30 Uhr mit der Bahn oder mit dem Bus fahren, um pünktlich in der Schule zu sein. Er braucht auch keine Stunde wieder zurück nach Hause, nein, er hat einen Schul- und Heimweg von gerade mal fünf oder zehn Minuten. Jetzt mal ehrlich... Muss man wirklich annähernd ein solches Leben führen, um ein gutes Abitur zu erhalten? Wo bleibt denn da mal Zeit, um sich wenigstens mal ganz kurz auszuruhen? Das macht einen doch nur kaputt...

20.11.14 21:48

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen